Bodokan Regensburg

Verehrte Mitglieder des Budokan Regensburg,
im folgenden ein paar Worte zur Situation des Vereins und die Frage nach den Mitgliedsbeiträgen.

Durch die so plötzlich über uns gekommene Zeit von leider notwendigen Ausgangsbeschränkungen, Abstandsregeln und Versammlungsverboten ist der Budokan bis auf weiteres geschlossen und kann kein Training für Kinder und Erwachsene anbieten. Wie lange dieser Zustand anhalten wird, ist zur Zeit nicht abzusehen.
Gerade Ju-Jutsu lebt davon, dass Menschen gemeinsam praktizieren und den Weg miteinander gehen. Dies ist aktuell nicht in der gewohnten Form möglich. Gleichwohl hoffen und warten wir auf die Zeit, da der Budokan wieder ein Trainings- und Begegnungsort für Kinder und Erwachsene sein kann.
Damit unser Verein auch nach Corona noch in der Lage ist, hochwertiges Ju-Jutsu-Training im guter Umgebung anzubieten, sind wir jetzt mehr denn je auf die Treue und Unterstützung aller unserer Mitglieder, Kinder wie Erwachsener, angewiesen.

Daher bitten wir, bis auf weiteres auch weiterhin den Mitgliedsbeitrag erheben zu dürfen. Ohne diese finanziellen Mittel ist der Budokan und sein Dojo, für das wir ja weiterhin Miete und Nebenkosten bezahlen müssen, sehr schnell Geschichte.

Selbstverständlich besteht die Möglichkeit für jeden, der durch die jetzigen Umstände in wirtschaftliche Not gerät, Mitglied zu bleiben und vorerst vom Beitrag freigestellt zu werden. Wendet euch in diesem Falle bitte direkt an eure Vorstandschaft.
Wir, die Vorstandschaft des Budokan Regensburg e.V., danken euch schon jetzt ganz herzlich für die geleistete Unterstützung, und hoffen darauf, mit euch gemeinsam durch diese schwere und unsichere Zeit zu gehen, um danach wieder gemeinsam und mit Freude Ju-Jutsu praktizieren zu können!

Bleibt’s gesund, mit herzlichen Grüßen

Florian Seidl im Namen der Vorstandschaft